Fotocredit: Energieleben Redaktion
Fotocredit: Energieleben Redaktion
Irene Michl ist selbstständige Content Strategin (irenemichl.at) und besitzt seit kurzem ein E-Auto. Warum sie auf E-Mobilität umgestiegen ist und wie ihre bisherigen Erfahrungen damit ausfallen, erklärt sie im zweiten Video unserer Reportage „Unterwegs mit dem E-Auto“.

Sie lädt derzeit ausschließlich an öffentlichen Ladestationen und hat sich zusätzlich für die Errichtung einer Photovoltaik-Anlage bei ihr Zuhause entschieden. Da sie viel unterwegs ist, spielt auch ein zuverlässiges Ladenetz eine entscheidende Rolle. Besonders in den Städten ist der Ausbau in den vergangenen Jahren rasch vorangeschritten und in alleine in Wien und Umgebung stehen bereits über 1.000 Ladepunkte zur Verfügung. 

Der Umstieg von der Tanksäule zur Ladestation

Wie es Irene mit dem Umstieg auf E-Mobilität im Alltag geht, welche Strecken sie mit ihrem Auto zurücklegen kann und welche Vor- und Nachteile diese Art der Fortbewegung für sie hat, erzählt sie uns im Interview. 

 

Das Videointerview mit Michael, ebenfalls Besitzer eines E-Autos, findet ihr hier:
Unterwegs mit dem E-Auto – Michael im Interview

Nächste Woche erfahrt ihr noch mehr über das Thema E-Mobilität – dann aus Sicht eines Energieversorgers. Das wird spannend! 


Mehr zu Mobilität

In dieser Kategorie sammeln sich Innovationen rund um den Einsatz von Solarenergie, Windkraft und Elektromobilität sowie Beiträge zur Förderung der Sicherheit im Straßenverkehr. Mit folgenden Links gelangst du der Reihe nach zu mehr Artikel in diesem Themenbereich für Einsteiger bis zu Profis.

E-Auto im Abo: Canoo setzt auf neuartiges Design und maximalen Innenraum

Lockdown bewegt Menschen zunehmend zum Kauf von E-Autos 

Deshalb brauchen E-Autos weniger Wartung